Außerdem: Zehn Verstöße bei Tempomessungen gestern in Suderburg – darunter zwei Lastwagen

Zwei Kinder bei Autounfällen verletzt

+

Reppenstedt/Lüchow. Gleich zwei Kinder wurden gestern bei Unfällen in den Landkreisen Lüneburg und Lüchow-Dannenberg verletzt: So erlitt ein neunjähriger Junge in Reppenstedt leichte Verletzungen, nachdem er an der Lüneburger Landstraße gegen 15.45 Uhr von einem Auto erfasst wurde.

Dessen 73-jährige Fahrerin wollte auf einen Parkplatz einbiegen und hatte das Kind, das mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg unterwegs war, übersehen. Der Junge stürzte und verletzte sich leicht. Er wurde vorsorglich ins Klinikum gebracht.

Suderburg. An der Bahnser Straße in Suderburg wurde gestern zwischen 11 und 13.20 Uhr die Geschwindigkeit der Autofahrer gemessen. Bei der Kontrolle waren zehn Fahrzeuge zu schnell, darunter zwei Lkws mit zulässigem Gesamtgewicht von mehr als 7,5 Tonnen. Schnellster war ein 34-jähriger Pkw-Fahrer, der mit 76 statt der erlaubten 50 km/h unterwegs war.

In Lüchow derweil kam ein vierjähriges Kind zu Schaden, weil ein 38-jähriger Autofahrer gegen 11.25 Uhr an der Hindenburgstraße nach links in die Dannenberger Straße einbiegen wollte und die Vorfahrt eines von links kommenden VW-Fahrers missachtete. Der Vierjährige saß mit im VW. Er wurde ebenfalls vorsorglich ins Klinikum nach Salzwedel gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare