Politik gibt grünes Licht

Vierter Abschnitt in Suderburg: Baugebiet soll weiter wachsen

+
Im Baugebiet „Westlich der Bahnhofstraße“ stehen bereits mehrere Wohnhäuser. Jetzt hat die Politik das Plankonzept für den vierten Bauabschnitt beschlossen.

Suderburg – Die Nachfrage nach Baugrundstücken in Suderburg ist weiterhin hoch. Deshalb hat die Politik jetzt grünes Licht für den vierten Abschnitt des Baugebietes „Westlich der Bahnhofstraße“ gegeben.

Dort können zwischen 45 und 50 zusätzliche Grundstücke geschaffen werden.

Die Fläche liegt zwischen dem Lerchenweg und dem Tannrähmsring und schließt sich nördlich der bestehenden Wohnbebauung an. Sowohl der Bau- als auch der Verwaltungsausschuss der Gemeinde stimmten dem Plankonzept für das etwa sechs Hektar große Areal zu. Zugleich wurde die Aufstellung des Bebauungsplans beschlossen. Die Öffentlichkeit soll in Form einer Bürgerversammlung beteiligt werden. Über den genauen Zuschnitt der Grundstücke und die jeweiligen Preise wird die Suderburger Politik zu einem späteren Zeitpunkt beraten.

Für Bauwillige gibt es eine gute Nachricht: Auf einstimmigen Beschluss der beiden Ausschüsse sollen im vierten Bauabschnitt auch Stadtvillen zugelassen werden. Dabei handelt es sich um Wohngebäude mit zwei Vollgeschossen.  bs

Mehr zu dem Thema lesen Sie heute (04.12.) in der gedruckten Ausgabe der AZ sowie im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare