Rettung mit der Brechstange / Junger Mann mit lebensgefährlichen Verletzungen in Klinik gebracht

Unfall auf glatter Straße: 18-Jähriger fährt gegen Baum

+
Auf der eisglatten Kreisstraße 32 ist am Dienstagabend ein 18-Jähriger gegen einen Baum geprallt.

kah Eimke/Ellerndorf. Schwere Verletzungen erlitt der 18-jährige Fahrer eines Seat Arosa am späten Abend des vergangenen Dienstags. Der Grund laut Polizei: Zu hohe Geschwindigkeit. Der 18-Jährige war auf der Kreisstraße 32 bei Ellerndorf unterwegs.

Auf der eisglatten Fahrbahn geriet der schnell fahrende Mann dann mit seinem Auto nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Er wurde im Seat angeklemmt, erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Der Alarm der Rettungsleitstelle ging um 21.57 Uhr an die Feuerwehren. Die Retter aus Brockhöfe, Ellerndorf, Wriedel, Eimke und Gerdau rückten aus. Sie konnten den Mann mithilfe einer Brechstange aus seinem Wagen holen. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Uelzen gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 1700 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare