Unfallopfer (46) höchstwahrscheinlich am Steuer eingeschlafen

Tödlicher Unfall bei Bahnsen: Auto kollidiert in der Nacht mit Baum

+

ds/pm Bahnsen/Dreilingen. Ein tödlicher Unfall ereignete sich in der vergangenen Nacht auf der K9 zwischen Dreilingen und Bahnsen. Für einen 46-jährigen Autofahrer kam jede Hilfe zu spät.

Um 0.19 Uhr ging bei der Einsatzleitstelle der Feuerwehr der Notruf eines 21 Jahre alten Autofahrers ein. Dieser meldete den schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 9 zwischen Dreilingen und Bahnsen.

Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst sowie ein Notarzt wurden umgehend zum Unfallort entsandt. Dort war ein Hyundai in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen und dann mit einem Baum kollidiert. Der Fahrer, ein 46-jähriger Mann aus dem Landkreis Uelzen, wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort verstarb. Erste Ermittlungen der Polizei sprechen dafür, dass der Hyundai-Fahrer höchstwahrscheinlich während der Fahrt eingeschlafen ist. 

Der bei dem Unfall vollkommen zerstörte Wagen wurde noch in der Nacht geborgen. Die entstandenen Sachschäden belaufen sich auf ca. 15.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.