Stoppomat im Winterschlaf

+
Der Suderburger Stoppomat macht Winterpause. Frühestens im März kann wieder die Zeit für den 10-Kilometer-Rundkurs gestoppt werden.

no Hösseringen. Die Zeitmessanlage für die 10 Kilometer lange Radfahr- und Laufstrecke Suderburg-Hösseringen-Räber-Suderburg ist seit November außer Betrieb.

Bei offenem Wetter ab März/April wird dieser in Deutschland einmalige Rundkurs für die neue Saison 2011 scharf gestellt – wie alle anderen Berg-Stoppomaten auch. Die Organisatoren des VfL Suderburg sind sehr zufrieden mit dem Verlauf der ersten, recht kurzen Saison. Seit der offiziellen Eröffnung im August dieses Jahres stempelten über 220 Sportler ihre Zeit auf die Messkarte und ließen sich in die Rangliste eintragen. Man kann sie im Internet unter www.stoppomat.eu aufrufen. Viele Sportler haben das Angebot mehrfach genutzt und waren oft erfolgreich bei dem Versuch, ihre Zeit zu verbessern. Außerdem gab es noch zahlreiche Starter, die zwar häufig die Strecke befahren und mit Hilfe der Stechuhr ihre persönliche Zeit gemessen haben, die aber auf den Eintrag ins Internet verzichteten. So kann man auch in Suderburg davon ausgehen, dass die Anzahl der tatsächlichen Nutzer deutlich höher liegt. Das Zählwerk gibt an, dass knapp 1000 Startkarten gestempelt wurden. Die Begeisterung für die abwechslungsreiche und schnelle Strecke hat sich inzwischen unter den Sportlern herumgesprochen. Für das kommende Jahr planen schon viele Vereine und Gruppen einen Start in Suderburg. Bestimmt wird man auf dem Rundkurs neben Hobbyradfahrern und Läufern auch wieder Exoten wie das Liegerad „Mango“ sehen können. Oder man trifft zufällig auf Extremsportler wie die zwei Radfahrer aus Reutlingen, die nonstop alle neun Stoppomaten innerhalb von 24 Stunden in einer Tag- und Nachttour bewältigt haben. Bestimmt aber wird es kaum einen Radfahrer geben, der den Streckenrekord von Jörg Ludewig überbieten kann: Der mehrfache Tour-de-France-Fahrer hatte am Eröffnungstag des Stoppomaten einen Schnitt von sagenhaften 48,8 Stundenkilometern vorgelegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare