In Dreilingen funktionieren die Telefone nicht / Unternehmer und Kranke „abgeschnitten“

Seit Wochen stumme Leitung

+
Wer in Dreilingen anruft, bekommt in den meisten Fällen niemanden an die Strippe.

Dreilingen. Seit der Gewitternacht zum vergangenen 20. Juni streiken in Dreilingen die Telefone. Davon sind unter anderem auch Unternehmer, die den Anschluss für ihre Arbeit brauchen, betroffen, ebenso Kranke, die im Notfall auf Erreichbarkeit angewiesen sind.

„Auf unbestimmte Zeit verschoben“ sei die Schadensbehebung, meint Ulrich Schwieger aus dem kleinen Ort in der Gemeinde Eimke. Er hatte mehrmals Kontakt mit der Telekom, er braucht die Telefonleitung, weil er von zu Hause arbeitet. Als Termin hatte man ihm zunächst den 21. Juni versprochen – ohne dass es repariert worden wäre. Ein späterer Termin fünf Tage später war auch erfolglos. Die Telekom teilte ihm mit, dass erst Erdarbeiten beauftragt werden müssten. „Dreilingen wird wieder mal durch die schlechte Infrastruktur benachteiligt“, sagt Schwieger. In anderen Bereichen seien Schäden nach dem Unwetter schon längst beseitigt. Schwieger: „Das ist ein untragbarer Zustand!“ Schwieger rattert die Namen von weiteren Betroffenen runter, Nachbar für Nachbar.

Von Kai Hasse

Alles über den Ausfall der Telefone lesen Sie am Mittwoch in der AZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare