Von Suderburg bis Soltendieck: Vorvermarktung fürs Glasfasernetz hat in drei weiteren Clustern begonnen

Mehr als 3000 Verträge sind nötig

Für das Glasfasernetz ist eine Anschlussquote von mindestens 60 Prozent erforderlich. F.: dpa
+
Für das Glasfasernetz ist eine Anschlussquote von mindestens 60 Prozent erforderlich.
  • Bernd Schossadowski
    VonBernd Schossadowski
    schließen

Suderburg/Oetzen/Soltendieck. Jetzt wird es ernst im Süden des Landkreises Uelzen: Die Vorvermarktungsphase für das Glasfasernetz in den Clustern 6 (Bad Bodenteich, Lüder, Soltendieck), 7 (Oetzen, Rätzlingen, Suhlendorf) sowie 8 (Suderburg) hat begonnen.

Bis zum 31. Dezember haben die sieben Gemeinden nun Zeit, in ihrem jeweiligen Cluster, also dem Ausbaugebiet, eine Anschlussquote von 60 Prozent oder mehr in den unterversorgten Gebieten zu erzielen. Nur dann können dort Glasfaserkabel für schnelles Internet verlegt werden.

„Wir benötigen mindestens 909 Verträge mit der Firma Lünecom“, hat Alexander Kahlert, Vize-Verwaltungschef der Samtgemeinde Aue, für das Cluster 6 errechnet. Ganz wichtig: Dieses umfasst 20 Ortschaften mit „weißen Flecken“, nicht aber den Kernort Bad Bodenteich. „Dort gibt es schon die technische Möglichkeit, schnelles Internet mit mehr als 30 Megabit pro Sekunde zur Verfügung zu stellen“, betont Kahlert. Somit ist das Glasfasernetz nur in den Bodenteicher Ortsteilen sowie überall in den Gemeinden Lüder und Soltendieck möglich.

Um möglichst viele Bürger für einen Vertragsabschluss zu gewinnen, sind in den drei Clustern Multiplikatoren geschult worden. Dabei handelt es sich um Ratsmitglieder, Ortsvertrauensleute oder Vertreter von Vereinen und Feuerwehren, die großes Vertrauen genießen. Sie werden jetzt von Tür zu Tür gehen und den Bürgern die Vorteile eines Vertragsabschlusses vor Augen führen. „Wer in der aktuellen Vorvermarktungsphase unterschreibt, bekommt den Hausanschluss gratis. Er kostet sonst im Schnitt 1700 Euro“, erläutert Kahlert.

Außerdem weist er auf die kostenlosen Bürgersprechstunden hin: Vom 1. November an beantworten Vertreter der Firma Lünecom jeden Mittwoch von 14 bis 17 Uhr im Rittersaal der Burg Bodenteich Fragen zum Glasfaserprojekt. Überdies bieten die Gemeinden und Lünecom in den drei Clustern mehrere Infoabende dazu an (siehe unten).

Auch im Cluster 7 läuft die Vorvermarktung auf Hochtouren. Insgesamt 966 Vertragsabschlüsse sind in den Gemeinden Oetzen, Rätzlingen und Suhlendorf erforderlich, um die 60-Prozent-Quote zu erreichen. „Die Multiplikatoren werden bei den Hausbesuchen auch die Einladungen zu den Infoabenden persönlich übergeben“, kündigt Rolf Musik, allgemeiner Vertreter des Roscher Samtgemeindebürgermeisters, an. Andere Cluster hätten nämlich die Erfahrung gemacht, dass per Post verschickte Einladungen oft ungeöffnet im Mülleimer landeten. „Die Leute dachten, es sei Werbung“, schildert Musik.

Im Cluster 8, der Gemeinde Suderburg, müssen insgesamt 1132 Verträge zur Erfüllung der 60-prozentigen Quote abgeschlossen werden, berichtet Gemeindedirektor Thomas Schulz. Die Multiplikatoren seien sehr engagiert. „Wir sind gut vorbereitet und überzeugt, dass das klappen wird“, bekräftigt Schulz.

Von Bernd Schossadowski

---

TERMINE DER GLASFASER-INFOABENDE 

Im Cluster 6 (Bad Bodenteich, Lüder und Soltendieck) gibt es folgende Infoabende. Beginn ist jeweils um 19 Uhr:

• 11. Oktober im Schützenhaus in Lüder, • 16. Oktober im Dorfgemeinschaftshaus in Soltendieck, • 18. Oktober im Haus der Dorfgemeinschaft in Reinstorf, • 23. und 25. Oktober im Brauhaus der Burg Bodenteich, • 7. November in der Festscheune Brink in Langenbrügge, • 8. November im Landgasthof in Schafwedel.

Im Cluster 7 (Oetzen, Rätzlingen und Suhlendorf) sind folgende Infoabende geplant. Beginn ist jeweils um 19 Uhr: 

• 9. Oktober im Gasthaus „Zur Wipperau“ in Süttorf, • 12. Oktober im Gasthaus „Zur Post“ in Rätzlingen, • 13. Oktober im Hotel „Waldmühle“ in Suhlendorf, • 20. Oktober im Dorfgemeinschaftshaus in Wellendorf, • 26. Oktober im Schützenhaus in Oetzen, • 1. November im Dorfgemeinschaftshaus in Dalldorf, • 2. November im Gasthaus Meyer-Strohschein in Süttorf.

Im Cluster 8 (Suderburg) stehen folgende Infoabende an. Sie beginnen ebenfalls um 19 Uhr und richten sich an die Einwohner der jeweils genannten Orte: 

• 10. Oktober im Gasthaus Müller (Spiller) in Suderburg, • 17. Oktober im Hösseringer Hof in Hösseringen, • 19. Oktober im Feuerwehrgerätehaus in Räber, • 24. Oktober im Gasthaus Dehrmann in Bahnsen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare