Erlaubnisfeld „Horstberg (neu)“

Landes-Bergbauamt erteilt Erlaubnis zur Erdwärmesuche nahe Dreilingen

+
Die Geothermie-Forschungsstation auf dem Horstberg bei Dreilingen soll wieder in Betrieb genommen werden.

bs Dreilingen. Der Weg für die Suche nach Erdwärme in der Nähe von Dreilingen ist frei.

Das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie hat jetzt der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) eine Erlaubnis zur Aufsuchung zu wissenschaftlichen Zwecken im Erlaubnisfeld „Horstberg (neu)“ erteilt. Es liegt zwei Kilometer südöstlich des Ortes und ist etwa 25 Quadratkilometer groß.

Dort befindet sich die Bohrung Horstberg Z1, die die BGR nach 2003 bis 2009 wieder als Forschungsplattform für geothermische Untersuchungen nutzen möchte. Darüber hatte die Behörde die Bürger bereits am 1. Oktober auf einer öffentlichen Veranstaltung informiert (AZ berichtete).

Mit der jetzigen Erlaubnis sind aber noch keine technischen Maßnahmen verbunden. Diese müsste die BGR gesondert in Form von Betriebsplänen beantragen. Über die Pläne würde dann das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie unter Beteiligung der Betroffenen sowie der örtlichen Behörden und Gemeinden entscheiden.

Lesen Sie mehr dazu im E-Paper und in der Printausgabe der AZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare