Feuerwachturm bei Breitenhees von Experten des THW gesprengt

Der letzte Koloss fällt

+
Die Überreste einer Ära: Mehr als 40 Jahre wurden die Wälder durch die Feuerwarntürme überwacht.

Breitenhees. Über 40 Jahre stand der hölzerne Feuerwachturm der Niedersächsischen Landesforsten im Waldgebiet zwischen Breitenhees und Hösseringen und überragte mit seiner imposanten Höhe von 35 Metern die umliegenden Baumwipfel.

Seine Mission: Überwachung der umliegenden Wälder in besonders trockenen Zeiten.

Mehr zum imposanten Bau und was nach dem lauten Knall passierte, steht heute nur in der AZ und in unserem E-Paper.

Von Oliver Huchthausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare