Die nächste B 4-Baustelle

Ab Ende August ist Strecke ab Suderburger Kreisel gesperrt

Im Uelzener Kreisgebiet kommt es zu einer weiteren Baustelle, hier Arbeiten an der B 493.
+
Im Uelzener Kreisgebiet kommt es zu einer weiteren Baustelle, hier Arbeiten an der B 493.

Suderburg/Landkreis – Die Bundesstraße 4 als wichtige Nord-Süd-Verbindung wird ab Ende August nun auch zwischen Suderburger Kreisverkehr und Breitenhees für den Verkehr voll gesperrt.

Bereits jetzt laufen Arbeiten zwischen Bienenbüttel und dem Barumer Kreuz – verbunden mit weiträumig eingerichteten Umleitungsstrecken (AZ berichtete).

Bis Mitte Oktober sollen nach Angabe der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr zwischen dem Suderburger Kreisverkehr und Breitenhees die Fahrbahnen erneuert werden. Der sehr schlechte Fahrbahnzustand mache es erforderlich, dass der Asphalt abgefräst und eine neue Schicht aufgetragen werde.

Die Arbeiten an der B 4 reihen sich ein in einen Reigen von Baumaßnahmen im Kreisgebiet. Denn aktuell rollen auch Bagger im Ostkreis auf der B 493 sowie auf der L 270 im Bereich der Bad Bodenteicher Ortsdurchfahrt. Auf der Ebstorfer Straße (L 250) kommt es ab Montag im Uelzener Stadtgebiet zu Kanalbauarbeiten, ebenfalls mit einer Sperrung verbunden.

Dirk Möller, Leiter des Geschäftsbereichs Lüneburg der Landesstraßenbaubehörde, spricht auf AZ-Nachfrage zu der geballten Zahl von Baustellen von einem „hohen Sanierungsbedarf“ im Straßennetz. Und in der Tat habe die Behörde in diesem Jahr, dem Sanierungsbedarf folgend, im Landkreis Uelzen einen Schwerpunkt gesetzt. Die Projekte seien im Vorfeld aufeinander abgestimmt worden. So sei zum Beispiel zunächst die B 71 saniert worden, bevor die B 493 in Angriff genommen worden sei. Nach Möllers Angaben investiert die Behörde 2020 etwa acht Millionen Euro im Landkreis. VON NORMAN REUTER

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare