1. az-online.de
  2. Uelzen
  3. Suderburg

Deutscher Tourismuspreis fürs „Destinature Dorf“ von Bad Bodenteicher Unternehmen

Erstellt:

Von: Jannis Wiepcke

Kommentare

Ausschnitt des Destinature Dorfs in Hitzacker
Für ihr Destinature Dorf in Hitzacker ist das Bodenteicher Unternehmen Werkhaus mit dem Deutschen Tourismuspreis ausgezeichnet worden. © Privat

Das „Destinature Dorf“ im niedersächsischen Hitzacker hat den Deutschen Tourismuspreis und den ADAC-Publikumspreis gewonnen. Der Deutsche Tourismusverband (DTV) zeichnete die Gewinner des Deutschen Tourismuspreises 2021 im Rahmen einer digitalen Preisverleihung aus. Mit dem Innovationspreis prämiert der DTV Projekte, die frischen Wind in den Deutschlandtourismus bringen.

Bad Bodenteich/Hitzacker - „Das „destinature Dorf“ der Werkhaus Design und Produktion GmbH zeigt, wie sich Glamping und ein verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt, vom Bau bis zum laufenden Betrieb, verbinden lassen“, begründet DTV-Geschäftsführer und Jurymitglied Norbert Kunz die Entscheidung für den 1. Preis. „Das nachhaltige Konzept trifft den Zeitgeist und ist exzellent umgesetzt. Ein rundes Spitzenprodukt, ein Herzensprojekt eines touristischen Quereinsteigers - genau das, was der Deutschlandtourismus braucht!“.

Neben dem 1. Preis der Jury konnte sich das Bad Bodenteicher Unternehmen auch über den Publikumspreis freuen, der in diesem Jahr vom ADAC verliehen wurde. Die Entscheidung über den Preisträger lag bei den Teilnehmern des Deutschen Tourismustages, die nach einer Präsentation der Nominierten am 19. Oktober in geheimer Wahl über ihren Favoriten abstimmten. Mit 39 Prozent der Stimmen wurde das „Destinature Dorf“ zum Publikumsliebling gewählt. „Wir fühlen uns sehr geehrt und sind dankbar, dass wir als Quereinsteiger in der Tourismusbranche so nett aufgenommen wurden. Wir sind keinesfalls an die Sache herangegangen, dass wir allen jetzt erstmal zeigen wollen, wie nachhaltiger Tourismus richtig geht. Wir haben es einfach so gemacht, wie wir es immer machen“, sagen die Werkhaus-Gründer Eva und Holger Danneberg und sind von dem Zuspruch für ihr Urlaubscamp mehr als überwältigt.

Auch interessant

Kommentare