Sportliche Geheimtipps

Auftakt der Kampagne „99 Lieblingsplätze für Aktive“ am „Stoppomat“ in Suderburg gefeiert

+
Jürgen Wrede, Landrat Dr. Heiko Blume und Jürgen Clauß von der HeideRegion (von links) gaben am Suderburger „Stoppomat“ den offiziellen Startschuss für die Aktion „99 Lieblingsplätze für Aktive“ in der Metropolregion Hamburg.

Suderburg. „Hamburg kann froh sein, dass es Uelzen gibt.“ Landrat Dr. Heiko Blume gab gestern am „Stoppomat“ in Suderburg den verbalen Startschuss zur Vorstellung der schönsten Ausflugsziele in der Metropolregion Hamburg.

5 Millionen Einwohner brauche es zu einer Metropole und ohne die Uelzener wäre es eben keine.

Zwischen Ostsee und Lüneburger Heide, zwischen Nordseeküste und Elbtal gibt es viele Orte, an denen es besonderen Spaß macht, sich zu bewegen und den Kreislauf in Schwung zu bringen. Die Metropolregion Hamburg hat sich in Zusammenarbeit mit 20 weiteren norddeutschen Tourismusorganisationen, unter ihnen die „HeideRegion Uelzen“, die schönsten Ausflugsziele herausgesucht und sie zu „99 Lieblingsplätzen für Aktive“ zusammengefasst.

Regionale Prominente und lokale Kenner haben ihre persönlichen Highlights zu Land, zu Wasser oder in der Luft verraten. Ausgewählter Tippgeber für die HeideRegion Uelzen war der Volleyballer Pavo Grgic (dreifacher Paralympics-Goldmedaillengewinner), der für den Landkreis fünf Empfehlungen aussprach, beim offiziellen „Startschuss“ aber nicht dabei sein konnte. „Natürlich hätten wir gern mehr vorgestellt, denn unseren jährlich drei Millionen Tagesgästen bieten sich viele Sehenswürdigkeiten und schöne Plätze, die es zu entdecken gilt“, ließ Jürgen Clauß vom Tourismusverband „HeideRegion Uelzen“ wissen.

Der „Stoppomat“ in Suderburg ist eine in Norddeutschland einzigartige, kostenfreie Zeitmessanlage für Läufer und Radfahrer. Hier kann jeder seine Kondition auf dem Fahrrad testen und sich nach dem Start auf einen zehn Kilometer langen Rundkurs begeben, der über Hösseringen, Räber und Olmsruh auf verkehrsarmen Straßen und durch eine sanfthügelige Topografie führt. Betreut wird die Anlage ehrenamtlich durch den VfL Suderburg. Jürgen Wrede wies in den weltweit einzigen Flachland-Stoppomaten ein.

Neben dem „Stoppomaten“ sind rund um die jüngste Hansestadt das „Badue“ in Uelzen, die Cross Golf Anlage in Bad Bodenteich, ein Waldweg ohne Hindernisse für Rollstuhlfahrer in Bad Bevensen und die rund 470 Kilometer langen und ausgeschilderten Nordic Walking Strecken, die durch den Landkreis führen und zum Gesamtkomplex „Nordic Walking und Fitness Park Lüneburger Heide“ gehören, weitere Lieblingsplätze.

Nähere Informationen dazu und zu allen weiteren Ausflugszielen sind in einer Broschüre enthalten, die in allen Tourismusbüros ausliegt oder hier eingesehen werden kann.

Von Ulrich Bleuel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare