Suderburg – Archiv

Fahrer kollabiert - Auto rollt führerlos weiter

Fahrer kollabiert - Auto rollt führerlos weiter

SUDERBURG - Ein 52-jähriger Autofahrer, der am Steuer einen Kollaps erlitt und anschließend in Suderburg mit seinem führerlosen Wagen ungebremst über eine Kreuzung fuhr, wurde am Sonnabendabend schwer verletzt.
Fahrer kollabiert - Auto rollt führerlos weiter
"Rote Rosen" dreht auf dem Flugplatz Barnsen

"Rote Rosen" dreht auf dem Flugplatz Barnsen

Barnsen. Festliche Stimmung auf dem Flugplatz Barnsen und ausgerechnet das Motorengeräusch eines Flugzeuges stört die „Szene“. Die ARD-Telenovela "Rote Rosen" drehte dort eine Szene.
"Rote Rosen" dreht auf dem Flugplatz Barnsen

„Sie hat ihre Krallen ausgefahren“

Suderburg. Vom Rathauschef zum Diebesschreck: Szenen wie aus Hollywood haben sich am Mittwoch in Suderburg abgespielt. Denn nicht etwa die Polizei, sondern Samtgemeindebürgermeister Friedhelm Schulz machte sich auf Verbrecherjagd durch den Ort.
„Sie hat ihre Krallen ausgefahren“

Wo das Leben spielt

Suderburg. Wenn Silja Meynberg eine Studentenparty besucht, will sie nachts nicht erst in den Zug steigen, um wieder in ihre eigenen vier Wände zu kommen. Sie will dort wohnen, wo sich das studentische Leben abspielt – in Suderburg.
Wo das Leben spielt

Ausbau ist „wichtiges Projekt“

Hösseringen. Um mehr Besucher für das Museumsdorf Hösseringen zu gewinnen, ist nach Auffassung des Leiters Dr. Ulrich Brohm der Ausbau des sogenannten Daller Weges unerlässlich.
Ausbau ist „wichtiges Projekt“

Ruhe zum Lernen

Suderburg. 116 neue Gesichter in Suderburg: Am Hochschulstandort der Ostfalia wurden am Montag 101 Erstsemester in den Bachelorstudiengängen und 15 Studierende in den Masterstudiengängen der Fakultäten Bau-Wasser-Boden, Handel und Soziale Arbeit …
Ruhe zum Lernen

Der „Kalte Brand“ der Heide

Ellerndorf. Brennen soll die Heide. Und das zu ihrem Guten. Der Verein zur Erhaltung der Ellerndorfer Wacholderheide, die Firma Rheinmetall und die Freiwillige Feuerwehr arbeiten zusammen, um ab diesem Jahr einzelne Stücke der Ellerndorfer …
Der „Kalte Brand“ der Heide