Traktoren und Mähdrescher bei Brand beschädigt / Ermittlungen zur Brandursache dauern an

500.000 Euro Sachschaden nach Scheunenbrand in Räber

+
Der Teilbrand einer Scheue im Suderburger Ortsteil Räber verursachte in der Nacht zu Freitag einen Schaden von etwa 500.000 Euro.

jsf/pm Suderburg/Räber. In der Nacht zu Freitag ist es im Suderburger Ortsteil Räber im Bruchweg zu einem Teilbrand einer Scheune gekommen. Bei dem Brand wurden Traktoren und Mähdrescher beschädigt. 

Aus bis dato ungeklärter Ursache war es gegen Mitternacht zu einem Feuer im Bereich des Scheunenanbaus gekommen. Durch das Feuer wurden mehrere landwirtschaftliche Maschinen, darunter unter anderem zwei hochwertige Traktoren der Marke Fendt sowie ein Claas-Mähdrescher stark beschädigt.

Insgesamt waren mehr als 70 Einsatzkräfte mehrerer Feuerwehren und des DRK im Einsatz, um das Feuer zu löschen. Die Polizei beziffert den entstandenen Sachschaden aktuell auf mehr als 500.000 Euro.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Derzeit können weder eine technische Ursache noch Brandstiftung als Brandursache ausgeschlossen werden.

Hinweise nimmt die Polizei Uelzen unter der Telefonnummer (05 81) 93 00 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare