Stilvolle und kreative Werbegeschenke für jedes Budget

+
Qualitativ hochwertige und ausgefallene Werbegeschenke wecken das Interesse potenzieller Kunden und binden Ihre Bestandskunden.

Sie dienen als nette Aufmerksamkeit für feste und potenzielle Kunden: Werbegeschenke sind aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Mit welchen ausgefallenen Präsenten Sie Ihre Kunden in Zukunft erreichen können, woher Sie diese bekommen und was Sie sonst noch beachten sollten, lesen Sie hier.

Kreative Werbegeschenke für den kleinen und großen Geldbeutel

Wie viel ein Unternehmen für Werbegeschenke ausgeben kann, hängt vom dafür vorgesehenen Budget ab. Originelle Präsente für Ihre Kunden bekommen Sie bereits für ein paar Cent – zum Beispiel die Fingerleuchte: Diese kleine Lampe eignet sich besonders für Leseratten, die nachts gerne schmökern. Sie ist mit einem Ring verbunden und wird am Finger getragen. So stören Sie Ihren Bettnachbarn nicht, wenn dieser schon schlafen möchte. Das Werbegeschenk erhalten Sie ab 0,69 Euro im Internet.

Wenn Sie etwas mehr Geld investieren, können Sie natürlich größere und teurere Werbegeschenke anbieten. Ausgefallen und nachhaltig ist die H2O Uhr: Sie braucht weder Batterien noch Strom, sondern wird mit Wasser betrieben. Mit rund 11 Euro gehört sie allerdings schon zur gehobenen Preisklasse.

Give-aways, die nicht alle verteilen

Auf Messen werden gerne Kugelschreiber, Schlüsselanhänger oder Feuerzeuge verschenkt. Diese sind zwar praktisch – aber die Idee ist weder neu noch besonders kreativ. Zu den Give-aways, die eher im Gedächtnis bleiben, zählen beispielsweise Coffee to go-Becher oder Antirutschmatten für das Armaturenbrett im Auto.

Geschmackvolle und originelle Werbegeschenke zu finden, ist zuweilen nicht ganz einfach. In erster Linie kommt es dabei natürlich auf den eigenen Geschmack an. Außerdem sollten die Präsente zu Ihrem Unternehmen und Ihrer Branche passen. Ideen für außergewöhnliche und besondere Give-aways erhalten Sie im Internet.

Was ist beim Verschenken von Werbeartikeln zu beachten?

Werbegeschenke verteilen Sie in der Regel unentgeltlich an Ihre Kunden. Deshalb können Sie diese von der Steuer absetzen. Beachten Sie dabei folgende Tipps:

  • Die 35-Euro-Grenze: Werbegeschenke in Höhe von 35 Euro pro Jahr und pro Kunde gelten als angebracht und können von der Steuer abgesetzt werden.
  • Die Aufzeichnungspflicht: Abbuchungen, die für die Werbegeschenke anfallen, müssen Sie auf einem eigenen Konto erfassen. Weitere betriebliche Ausgaben dürfen Sie dort nicht auflisten, weil ein steuerlicher Abzug von Werbemitteln trotz der 35-Euro-Grenze dann nicht stattfinden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare