Zweiter Douglas-Prozess: U-Haft einmal ausgesetzt

AZ-Blitz: Drei Angeklagte wollen gestehen

+

Uelzen/Lüneburg. Mit einer Hausaufgabe hat der Vorsitzende Richter Axel Knaack Verteidiger, Angeklagte und Staatsanwälte ins Wochenende geschickt. „Denken sie über meinen vorgegebenen Rahmen nach und äußern sie sich bis zum nächsten Verhandlungstag am Mittwoch“, beendete der Richter den zweiten Verhandlungstag im Prozess gegen Mitglieder der Douglas-Bande vor dem Landgericht Lüneburg.

Zuvor hatte Knaack nach internen und intensiven Gesprächen mit Staatsanwaltschaft und Verteidigern ein mögliches Strafmaß für die vier wegen versuchter besonders schwerer räuberischer Erpressung sowie anderer Delikte vor Gericht stehenden vier Angeklagten aus Uelzen umrissen.

NDR: Douglas Bande: „Am Tresen“ heute live

Stammtischgespräche sind authentisch, aktuell und nah dran an den Menschen. Die Themen direkt, ohne Geplänkel – ungeschminkt eben. Und: mit dem typischen Lokalkolorit. Vor diesem Hintergrund ist der NDR mit seiner Serie „Am Tresen“ heute Abend in Meyer’s Gasthaus in Hanstedt II zu Gast. Thema: die Vorkommnisse in Uelzen rund um die Douglas-Bande. Gäste können den Stammtisch vor Ort in der Kneipe oder im Internet-Livestream (20 bis 20.30 Uhr) verfolgen.

Mehr erfahren Sie morgen exklusiv in der AZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare