Zwölf neue Tagesmütter und ein Tagesvater stehen Eltern im Kreis Uelzen zur Verfügung

Zweifel wich der Überzeugung

Grund zur Freude: 13 neue Tagespflegepersonen stehen für die Betreuung des Nachwuchses im Landkreis zur Verfügung. Foto: Privat

Uelzen/Landkreis. Nach 200 gefüllten Unterrichtseinheiten haben zwölf Frauen und ein Mann den Qualifizierungskurs zur Kindertagespflege erfolgreich mit dem Zertifikat abgeschlossen, das zur Erteilung einer Pflegeerlaubnis berechtigt.

Alle waren sich einig, dass es sich auf jeden Fall gelohnt hat, den Kurs zu besuchen.

Am Anfang stand bei einigen nur der Wunsch, Tagesmutter zu werden. Während des Kurses kamen dann Zweifel auf: „Will ich das wirklich? Schaffe ich das alles?“ Am Ende stand die Gewissheit: „Ich will als Tagesmutter arbeiten und ich weiß, auf was ich mich einlasse!“ So war das Miteinander im Kurs eine gute Zeit, in der man viele Informationen bekam, sich selber reflektierte und ermutigt wurde, neue Schritte zu gehen.

Die frischgebackenen Kindertagespflegepersonen stehen der Vermittlung zur Verfügung, wenn die Pflegeerlaubnis des Jugendamtes erteilt wurde. Für einige von ihnen bahnten sich bereits während des Kurses Betreuungsverhältnisse an.

Für dieses Jahr werden weitere Tagesmütter und -väter gesucht. Besonders für die Betreuung in anderen Räumen, den Großtagespflegestellen und für die Betreuung im Haushalt der Eltern werden Kindertagespflegepersonen gebraucht. Für diese Arbeit sind Personen geeignet, deren Kinder schon älter sind oder Personen ohne eigene Kinder, die flexibel arbeiten können. Aber auch im Bereich der klassischen Kindertagespflege besteht weiterhin Bedarf.

Wer Interesse an einer Qualifizierung hat, kann sich im Kindertagespflegebüro unter der Telefonnummer (05 81) 3 89 42 60 melden. Der nächste Kurs wird ab Ende Februar als Abendkurs angeboten und endet zu den Sommerferien 2013.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare