Ford-Fahrer kollidiert im Gegenverkehr mit "Oldtimer"

B4 bei Grünhagen: Zwei Tote nach schwerem Verkehrsunfall auf Höhe des Forellenhofs Püchert

Am gestrigen Einsatz an der Bundesstraße 4 in Grünhagen waren Feuerwehren aus Bienenbüttel und Melbeck beteiligt.
+
Am gestrigen Einsatz an der Bundesstraße 4 in Grünhagen waren Feuerwehren aus Bienenbüttel und Melbeck beteiligt.

Grünhagen – Bei einem schweren Verkehrunfall auf der Bundesstraße 4 in Grünhagen gab es am späten Sonntagnachmittag zwei Tote und zwei Schwerverletzte. Auf Höhe des Forellenhofs Püchert waren zwei Pkws, die in unterschiedliche Richtungen fuhren, gegen 17.15 Uhr frontal zusammengestoßen.

+++ Update, (16.09.) +++

Am späten Sonntagnachmittag ereignete sich gegen 17.15 Uhr ein folgenschwerer Verkehrsunfall mit zwei Toten auf der Bundesstraße 4 bei Grünhagen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war ein 61 Jahre alte Fahrer eines Ford Galaxy aus dem Landkreis Celle aus Richtung Lüneburg kommend in Fahrtrichtung Uelzen unterwegs, als dieser plötzlich aus noch nicht geklärter Ursache in den Gegenverkehr geriet. Dort kollidierte der Wagen mit einem entgegenkommenden Fiat-"Oldtimer" aus dem Landkreis Lüneburg. Die beiden Insassen im Fiat, ein Ehepaar im Alter von 78 und 77 Jahren, verstarben noch am Unfallort.

Der 61 Jahre alte Fahrer des Ford und seine Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen und wurden vorsorglich mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Für die Rekonstruktion des Unfallhergangs wurde ein Gutachter eingeschaltet. Die weiteren Ermittlungen zum Fall dauern derzeit noch an.

Die Bundesstraße 4 wurde für die Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge voll gesperrt und wurde erst in den späten Abendstunden teilweise wieder freigegeben.

---

+++ Erstmeldung (15.09.) +++

Dabei verstarben noch an der Unfallstelle der Fahrer und der Beifahrer eines der beiden am Unfall beteiligten Fahrzeuge. Nach Angaben der Polizei handelt es sich dabei um eine Frau und einen Mann, es soll ein Ehepaar sein. Im zweiten Fahrzeug gab es zwei Schwerverletzte, die zur weiteren Behandlung ins Helios Klinikum Uelzen gebracht wurden. Zur Unfallursache konnte die Polizei am Abend noch keine Angaben machen. Die B4 ist in Folge des Unfalls weiterhin in beiden Richtungen gesperrt. Am Einsatz sind die Feuerwehren aus Bienenbüttel und Melbeck beteiligt. Bereits am 21. August hatte es auf der B4 zwischen Grünhagen und Bienenbüttel ebenfalls eine Unfalltote (aus Uelzen) in Folge eines Verkehrsunfalls gegeben. Hierbei war ein Lkw mit einem Pkw frontal zusammengestoßen. Die 55 Jahre alte VW Golf-Fahrerin war noch an der Unfallstelle verstorben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare