Land beschließt verstärkte Förderung für die medizinische Versorgung im Kreis

Zwei Millionen für sieben Kliniken

+
Finanzspritze für die Arbeit: Die Kliniken im Landkreis Uelzen erhalten zusätzliche Mittel aus einer Leistungspauschale.

ib Uelzen/Landkreis. Für die medizinische Versorgung im Landkreis Uelzen erhalten sieben Kliniken in diesem Jahr insgesamt 2 Millionen Euro und damit rund 400 000 Euro mehr als im Vorjahr.

Diese gute Nachricht bringt der CDU-Landtagsabgeordnete Jörg Hillmer aus dem niedersächsischen Sozialministerium in Hannover mit.

Neben der gesonderten Entscheidung über Investitionsmittel für bauliche Maßnahmen erhalten die Krankenhäuser jedes Jahr so genannte Pauschalmittel für die Beschaffung kurzfristiger Anlagegüter. Damit werden unter anderem die Erneuerung medizinischer Geräte oder eine verbesserte infrastrukturelle Ausstattung finanziert.

Mehr dazu lesen sie in der gedruckten AZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare