In der Nacht zu Mittwoch an der Gudesstraße

Zwei Mädchen (16 und 17) legen sich mit Uelzener Polizei an

mdk/pm Uelzen. Mit zwei jungen Damen, die sich in der Nacht zu Mittwoch so gar nicht damenhaft in der Uelzener Innenstadt verhielten, hatte die Polizei zu tun. Die Rede ist von Notrufmissbrauch, Beleidigung und Hausfriedensbruch.

Die beiden 16 und 17 Jahre alten Mädchen aus den Landkreisen Lüneburg und Uelzen waren dem Sicherheitsdienst gegen 1.30 Uhr morgens in den Räumlichkeiten einer Bankfiliale aufgefallen, da sie sich dort widerrechtlich aufhielten. Parallel wählten die bereits polizeilich in Erscheinung getretenen Mädchen den Polizeinotruf und beleidigten dort die Beamten. Entsandte Polizeibeamten nahmen die zwei Jugendlichen mit zur Polizeidienststelle. Dabei leistete die 17-Jährige Wiederstand und versuchte unter anderem die Beamten zu beißen.

Rubriklistenbild: © Oliver Berg/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare