Außerdem: Überfall in Lüneburg auf 64-Jährige und ihren Bekannten – wohl wegen Schulden

Zwei Ladendiebe auf frischer Tat in Uelzen ertappt

+
Ladendiebstahl (Symbolfoto)

Uelzen. Jeweils wegen Ladendiebstahls ermittelt die Polizei nach zwei Straftaten vom Dienstagnachmittag in der Uelzener Innenstadt.

Gegen 15 Uhr hatte es ein 16-Jähriger in einem Einkaufszentrum an der Veerßer Straße auf einen Energydrink abgesehen und diesen in seinem Rucksack verschwinden lassen. Ein Detektiv ertappte den jungen Mann aus Uelzen. Diverse Männerdüfte steckte derweil gegen 16.10 Uhr ein 34-Jähriger in einem Geschäft an der Gudesstraße ein. Auch hier ertappte ein Ladendetektiv den Dieb.

Weitere Polizeimeldungen

Lüneburg. Mehrere Streifenwagen mussten gestern Vormittag in den Lüneburger Stadtteil Kaltenmoor ausrücken. Ein Anwohner der Hinrich-Wilhelm-Kopf-Straße hatte die Beamten alarmiert, weil er seine Nachbarin in der Wohnung laut hatte schreien hören; kurz darauf seien zwei mit Tüchern vermummte Personen geflüchtet, berichtete der Augenzeuge. Nach ersten Hinweisen wurden die 64-jährige Frau und ein 35 Jahre alter Bekannter von unbekannten Tätern in der Wohnung der Frau aufgesucht. Die Täter sollen die beiden bedroht und der Frau mindestens ein Schmuckstück gestohlen haben. Der 35-Jährige soll von den Unbekannten außerdem niedergeschlagen worden sein. Er wurde später mit einem Rettungswagen zur medizinischen Versorgung ins Lüneburger Klinikum gebracht. Laut Polizei könnten Schulden der Hintergrund für die Tat sein. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an. Zeugen, die Hinweise zu den flüchtenden Tätern oder andere sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit den Polizeibeamten in Lüneburg unter der Telefonnummer (0 41 31) 83 06-2215 in Verbindung zu setzen.

Zernien. Die Wandverkleidung und Isolierung des Fermenters einer Biogasanlage an der Industriestraße in Zernien war am Dienstagmittag gegen 13.10 Uhr in Brand geraten. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Die Ermittlungen der Polizei zur Brandursache dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare