Längere Produktion durch größere Rübenmengen

Zucker-Kampagne endet im Uelzener Werk

Ende der Kampagne: Letzte Rüben sind gestern zur Verarbeitung auf den Bändern der Firma gelandet.
+
Ende der Kampagne: Letzte Rüben sind gestern zur Verarbeitung auf den Bändern der Firma gelandet.

Uelzen/Braunschweig – Im Uelzener Nordzucker-Werk endet am heutigen Dienstag die Produktion für diese Saison.

An anderen Nordzucker-Standorten in Deutschland wie Nordstemmen und Clauen ist die Kampagne bereits abgeschlossen worden, wie ein Unternehmenssprecher auf AZ-Anfrage berichtet.

„Ein Großteil ist durch mit der Produktion“, sagte er. Noch bis in den Februar hinein wird das schwedische Nordzucker-Werk in Örtofta die süßen Kristalle produzieren.

Nach Angaben des Sprechers ist es für eine Bilanz zur Kampagne noch zu früh. Die Zahlen für das Unternehmen, das seinen Hauptsitz in Braunschweig hat, würden zurzeit zusammengetragen. In Uelzen lief die Zucker-Kampagne mit ihrem Ende heute länger als geplant. Der Grund: Es wurden größere Mengen an Zuckerrüben von den Feldern geholt als zunächst erwartet. Niederschläge während der Anbauphase haben den Rüben noch einmal einen Wachstumsschub gegeben.   nre

Mehr zu dem Thema lesen Sie heute (21.01.) in der gedruckten Ausgabe der AZ sowie im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare