Ziemlich...

Uhlenköpers Texte stehen auch im Internet unter

. . .    amüsiert hat sich Uhlenköper bei seinem jüngsten Einkaufsbummel im Drogeriemarkt seines Vertrauens. Da kommt er zur Tür herein und sieht als erstes: Deospray im Sonderangebot.

So günstig wie nie, denkt er so vor sich hin – ist ja auch klar, bei fast 40 Grad in der Sonne draußen kommt man schnell ins Schwitzen. Da ist so eine Dose (wenn man sie denn – hoffentlich und seinen Mitmenschen zuliebe! – benutzt) ruckzuck leer. Also gleich vier davon ins Körbchen. Ein paar Schritte weiter: ein Mini-Ventilator für ‘n Appel und ‘n Ei im Verkaufsregal. Als unser Mann um die Ecke biegt, springt ihm gleich das Frische-Gel für heiß gelaufene Füße ins Auge – auch zum Sonderpreis. Gleich daneben: ein Fuß-Deo mit Silber-Ionen oder sowas. Ebenfalls unschlagbar günstig. Der Drogeriemarkt seines Vertrauens macht es seinen Mitmenschen also sehr leicht, dufte durch die Hitze zu kommen. Dafür liebt er sein Einkaufs-Eldorado, in dem er sowieso stundenlang stöbern kann und immer mit irgendetwas im Körbchen hinausgeht, noch mehr. Denn dicke Luft bei 40 Grad braucht kein Mensch, findet die empfindliche Nase vom Uhlenköper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare