3103 Männer und Frauen im November ohne Job / Kaum Bewegung bei freien Stellen

Zahl der Arbeitslosen im Kreis steigt leicht an

+

nre Uelzen/Landkreis. Im November hatten im Landkreis Uelzen 3103 Männer und Frauen keinen Job. Das ist ein Anstieg gegenüber dem Vormonat Oktober um 109 Personen. Die Arbeitslosenquote lag damit bei 6,8 Prozent.

Vor einem Jahr belief sie sich auf 6,9 Prozent im Landkreis. Die größten Gruppen bei den neu gemeldeten Arbeitslosen sind Menschen, die älter als 50 Jahre sind, und Ausländer. Beim Bestand der gemeldeten freien Arbeitsstellen im Landkreis bewegte sich kaum etwas. Die Agentur für Arbeit, die gestern die Statistik für November vorstellte, verweist auf fünf zusätzliche Stellen, womit die Zahl der freien Arbeitsplätze auf 591 gestiegen sei. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es jedoch 59 freie Stellen weniger. Was für den Kreis Uelzen im November galt, galt auch für den gesamten Arbeitsagenturbezirk Lüneburg-Uelzen, der sich aus den Landkreisen Lüneburg, Lüchow-Dannenberg und Uelzen sowie Teilen des Landkreises Harburg zusammensetzt. Die Statistik weist für November 17 023 Erwerbslose im Bezirk aus, damit einen leichten Anstieg. Im Vormonat waren noch 22 Männer und Frauen weniger. Die Entwicklung basiere jedoch ausschließlich auf saisonalen Effekten, hält dazu Bernd Passier, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Lüneburg-Uelzen fest. Der Agenturchef sieht keine Trendwende am Arbeitsmarkt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare