Wolfsbabys entdeckt

Schwammig, aber dennoch deutlich erkennbar: diese Wolfsbabys wurden auf dem Truppenübungsplatz Munster in freier Natur geboren.
1 von 6
Schwammig, aber dennoch deutlich erkennbar: diese Wolfsbabys wurden auf dem Truppenübungsplatz Munster in freier Natur geboren.
Schwammig, aber dennoch deutlich erkennbar: diese Wolfsbabys wurden auf dem Truppenübungsplatz Munster in freier Natur geboren.
2 von 6
Schwammig, aber dennoch deutlich erkennbar: diese Wolfsbabys wurden auf dem Truppenübungsplatz Munster in freier Natur geboren.
Schwammig, aber dennoch deutlich erkennbar: diese Wolfsbabys wurden auf dem Truppenübungsplatz Munster in freier Natur geboren.
3 von 6
Schwammig, aber dennoch deutlich erkennbar: diese Wolfsbabys wurden auf dem Truppenübungsplatz Munster in freier Natur geboren.
Schwammig, aber dennoch deutlich erkennbar: diese Wolfsbabys wurden auf dem Truppenübungsplatz Munster in freier Natur geboren.
4 von 6
Schwammig, aber dennoch deutlich erkennbar: diese Wolfsbabys wurden auf dem Truppenübungsplatz Munster in freier Natur geboren.
Schwammig, aber dennoch deutlich erkennbar: diese Wolfsbabys wurden auf dem Truppenübungsplatz Munster in freier Natur geboren.
5 von 6
Schwammig, aber dennoch deutlich erkennbar: diese Wolfsbabys wurden auf dem Truppenübungsplatz Munster in freier Natur geboren.
Schwammig, aber dennoch deutlich erkennbar: diese Wolfsbabys wurden auf dem Truppenübungsplatz Munster in freier Natur geboren.
6 von 6
Schwammig, aber dennoch deutlich erkennbar: diese Wolfsbabys wurden auf dem Truppenübungsplatz Munster in freier Natur geboren.

Wölfe leben und reproduzieren seit dem Jahr 2000 wieder in Deutschland. Nahe dem niedersächsischen Munster hatte sich Ende Juli 2012 das 15. deutsche Rudel angesiedelt. Derzeit leben insgesamt 19 Rudel in Deutschland, perspektivisch wird der Wolf wieder in allen Flächenbundesländern vorkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.