WM-Anpfiff in Uelzen

Gestern wurden in der Jabelmannhalle die Beamer eingerichtet, mit denen beim Public Viewing dasFußballfest wieder zum Gemeinschaftserlebnis werden soll.

Uelzen - Von Thomas Mitzlaff. Der Countdown läuft: Mit dem Spiel von Gastgeber Südafrika gegen Mexiko wird heute um 16 Uhr die 19. Fußball-Weltmeisterschaft eröffnet. Deutschland greift am Sonntag mit dem Spiel gegen Australien ein und die Uelzener fiebern dem ersten Public Viewing-Termin dieser WM in ihrer Stadt entgegen – um 19.30 Uhr öffnen sich eine Stunde vor dem Spiel der deutschen Nationalmannschaft die Türen der Fanmeile in der Jabelmannhalle.

Die Vorbereitungen befinden sich in der letzten heißen Phase, einem großen Fußballfest mit vielen tausend Fans am Albrecht-Thaer-Gelände steht nichts mehr im Wege. „Die Halle wird wie ein Stadion aussehen, das wird eine super Party“, freut sich Cheforganisator Ulrich Gustävel schon auf das Großereignis.

In diesen Tagen arbeiten Techniker daran, eine perfekte Bildqualität auf die beiden Leinwände in der Nichtraucher- und der Raucherhalle zu bekommen. 350 Meter Fernsehkabel wurden dazu verlegt. Und auch den richtigen Ton zu treffen ist eine technische Herausforderung angesichts der Akustik in den großen Fabrikhallen und der Stimmung in den Stadien, durch die die Stimme des TV-Moderators dringen soll.

In der Nähe des Foyers in der Jabelmannhalle steht die AZ-Webcam, die mit dem Drücken des „Buzzers“ aktiviert wird. Nach Betätigung haben die Fanmeile-Besucher fünf Sekunden Zeit, sich vor der Webcam zu postieren – per „Klick“ wandert das gemachte Erinnerungsfoto dann via Datenleitung auf den AZ-Online-Server und kann dort später angesehen werden. Außerdem nehmen alle gemachten Aufnahmen an einem Gewinnspiel teil.

Derweil sind viele Uelzener mit Hochdruck damit beschäftigt, ihre Hefte mit den Fotos aller Spieler zu komplettieren. Die AZ lädt deshalb in Zusammenarbeit mit der Stadtjugendförderung Uelzen, dem Jugendzentrum und dem Kindertreff am Königsberg zu einer Sticker-Tauschbörse am Mittwoch, 16. Juni, von 16 bis 18 Uhrt ins Jugendzentrum ein. Für Eltern ist die Caféteria geöffnet.

Mehr lesen Sie in der Freitagsausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare