Altes Rathaus eingeweiht: Café Samocca und Kreisvolkshochschule in historischen Mauern

Willkommen im Alten Rathaus!

+

tm Uelzen. „Wir sind zum einen Arbeitgeber für Menschen mit Behinderung, zum anderen aber auch Betreiber eines Lifestyle-Kaffeehauses.“

Genau 6 Minuten und 40 Sekunden Zeit hat sich Sabine Eberhard gestern gegeben, um den Gästen bei der Eröffnungsfeier im Alten Rathaus zu erläutern, warum das neue Café Samocca im Erdgeschoss etwas ganz Besonderes ist. Knapp sieben Minuten später ist es vollbracht: Die Zuhörerschaft ist beeindruckt von den Ausführungen der Produktmanagerin des Samocca. Und sie freuen sich, dass Uelzen jetzt mitten im Stadtkern eine ganz besondere Einrichtung hat. „Bislang verbreitete dieses Haus vier Wochen Weihnachtszauber, möge es nun 52 Wochen Bildungszauber verbreiten und das Samocca setzt noch das Sahnehäubchen darauf“, formulierte es Landrat Heiko Blume. An fünf Tagen in der Woche servieren behinderte und nicht behinderte Menschen kleine Speisen und Getränke im Erdgeschoss des über 650 Jahre alten Gebäudes.

Von Thomas Mitzlaff

Mehr zur Eröffnung des Alten Rathauses lesen Sie am Samstag im E-Paper und in der gedruckten AZ.

Fotos von der Einweihungsfeier

Einweihung des Alten Rathauses in Uelzen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare