L 270 bei Wieren: Hier leben Radfahrer gefährlich

+

bs Wieren/Esterholz. „Das ist die zweitgefährlichste Strecke im Landkreis Uelzen“, sagt Andreas Dobslaw, Geschäftsführer der Unfallkommission.

Er spricht von der viel befahrenen und unfallträchtigen Landesstraße 270, die von Uelzen in Richtung Bad Bodenteich verläuft (Foto: Schoop). Nur die B 71 zwischen der Uhlenköperstadt und Eimke sei noch gefährlicher. Doch nun gibt es eine gute Nachricht: Für ein etwa vier Kilometer langes Teilstück der L 270 zwischen Wieren und Esterholz laufen bei der Landesstraßenbehörde gerade die Planungen für den Bau eines Radwegs. Zudem steht das Projekt auf der Prioritätenliste für Radwege an Landesstraßen kreisweit an erster Stelle.

Der ausführliche Artikel steht heute in der gedruckten sowie auch in der digitalen Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare