Wieder Brandstiftung?

Ein Wohnhaus in Westerweyhe ist komplett ausgebrannt. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 80 000 Euro. Foto: Ph. Schulze

dib Uelzen-Westerweyhe. Ein Reihenhaus an der Industriestraße in Westerweyhe ist am Mittwochabend komplett ausgebrannt. Auch der Dachstuhl dieses Wohnhauses wurde beschädigt. Gegen 21.45 Uhr war die Feuerwehr alarmiert worden. Die Einsatzkräfte aus Wester- und Kirchweyhe sowie aus Uelzen konnten die Flammen innerhalb einer Stunde löschen, so dass die angrenzenden Wohneinheiten des Reihenhauses unbeschädigt blieben.

Die Räume sind zurzeit nicht bewohnt, vermutlich ist es ein ehemaliges Bürogebäude, das eher selten genutzt wird. Nach Angaben der Polizei spricht vieles für Brandstiftung, die Ermittlungen dauern noch an. Durch den Brand entstand ein Schaden in Höhe von schätzungsweise rund 80.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare