Ab in die Werkstatt: Zugausfälle beim Metronom

+

Uelzen. Ein Oberleitungsschaden im Raum Göttingen sorgt für einzelne Zugausfälle zwischen Uelzen und Hamburg. Allein gestern Morgen musste der hiesige Nahverkehrsbetreiber Metronom drei Fahrten streichen. Dem Unternehmen sind insgesamt neun Fahrzeuge zu Bruch gegangen.

Sechs davon sind so stark ramponiert, dass sich partielle Zugausfälle noch bis in die kommende Woche ziehen werden, wie Metronom-Sprecher Björn Pamperin mitteilt. Konkret beschädigt sind die Stromabnehmer der Loks. Bei einem Seitenabstandshalter (dieser verhindert das Durchhängen der Leitung) an den Masten der Oberleitungen hatte sich bei Göttingen ein Blech gelöst, das die Stromabnehmer demolierte. „Viereinhalb Stunden haben wir den Fehler gesucht“, berichtet Pamperin.

In diesem Zeitraum wurden neun Metronom-Züge beschädigt. Bei drei Maschinen konnte die Technik wieder flott gemacht werden, bei besagten sechs Loks dauere die Schadensbehebung. „Die Reparatur eines Stromabnehmers ist technisch aufwändig und kann nur vom Hersteller vorgenommen werden. Die Reparatur nimmt zirka eine Woche je Stromabnehmer in Anspruch“, sagt Pamperin. Mit defekten Stromabnehmern, die die Energie von der Oberleitung in den E-Motor der Lok leiten, könnten und dürften die Lokomotiven nicht auf die Strecke. Damit die Reparaturen nicht noch länger dauerten und nicht noch mehr Züge ausfielen, habe Metronom die Kapazitäten in der Werkstatt erhöht und die Zugumläufe umgestellt. Betroffen von weiteren Ausfällen wird vor allem die Strecke Uelzen-Hamburg-Bremen sein. Dort werden zwischen 5 und 9 Uhr morgens sowie von 16 und 18 Uhr so genannte Verstärkerzüge für den Halbstunden-Takt auf die Strecke geschickt. „Wir werden von Tag zu Tag entscheiden, wie wir die Züge einsetzen werden und welche wir ausfallen lassen müssen“, sagt Pamperin. Umfänglich bedient werden könne aber weiterhin die Strecke Uelzen-Hannover-Göttingen. Auf der Route fährt Metronom durchgängig nur im Stundentakt. Heute fährt der Metronom 82776 von Uelzen (Abfahrt 6.31 Uhr) nach Hamburg nur bis Harburg. Weitere Infos über Zugausfälle gibt es unter www.der-metronom.de, auf Metronom Twitter und Facebook sowie unter der Servicenummer (05 81) 97 16 46 4.

Von Jens Schopp

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare