56-Jährige erhält weniger Stimmen als Amtsinhaber Wendt

Wahl zum Vorsitzenden der Deutschen Polizeigewerkschaft: Kirsten Lühmann scheitert

Kirsten Lühmann, Bundestagsabgeordnete.
+
Kirsten Lühmann, Bundestagsabgeordnete.
  • Norman Reuter
    vonNorman Reuter
    schließen

Uelzen/Berlin - Sie war gegen den Amtsinhaber angetreten und ist gescheitert: Kirsten Lühmann, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Celle-Uelzen, unterlag gestern bei der Wahl zum Vorsitzenden der Deutschen Polizeigewerkschaft.

Rainer Wendt, der seit 2007 Vorsitzender ist, bleibt damit im Amt. Wegen der Corona-Pandemie war es zu einer Briefwahl gekommen. Nach Angaben der Gewerkschaft hat Wendt 188 Stimmen bekommen, Kirsten Lühmann 116. Einen ausführlichen Bericht lesen Sie morgen, 20 Januar, in der AZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare