Uelzen: Netz für Stadtbusse soll ausgebaut werden

Vorstoß für mehr Stadtbusse

+
(Symbolbild)

Uelzen. Die Stadtverwaltung hat jetzt einen Entwurf vorgestellt, nach dem das Netz der Stadtbusse in Uelzen deutlich ausgebaut werden könnte. Angedacht sind zwei zusätzliche Linien ab 2020.

Neu an das Stadtbusnetz angeschlossen würden die Ortsteile Groß Liedern, Molzen, Holdenstedt und Kirchweyhe. Außerdem würden auch die Gewerbegebiete insgesamt besser an das Netz angebunden werden. Die Ideen zum Ausbau des Stadtbusnetzes stellten Bürgermeister Jürgen Markwardt und Stadtbaurat Karsten Scheele-Krogull gestern vor. Sie betonten den Entwurfscharakter und dass dieser jetzt durch die politischen Gremien müsse – inklusive möglicher Veränderungen. Sie bezeichneten den angedachten Ausbau als „wichtig und richtig“ – trotz erheblicher Kostensteigerungen.

Mehr zu dem Thema lesen Sie heute (31.03.) in der gedruckten Ausgabe der AZ sowie im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare