Betrüger locken im Web mit Schnäppchen

Vorsicht beim Online-Kauf! – Polizei Uelzen warnt vor Fake-Shops

Gütesiegel wie „Trusted Shops“ geben Auskunft, ob und seit wann ein Shop zertifiziert ist.
+
Gütesiegel wie „Trusted Shops“ geben Auskunft, ob und seit wann ein Shop zertifiziert ist.

Uelzen – In der Vorweihnachtszeit sind viele auf der Suche nach dem passenden Geschenk, oft auch im Internet. Die Polizei warnt jetzt vor unseriösen und betrügerischen Plattformen im Internet.

Auch in der Region Nord-Ost-Niedersachsen gehen gerade wieder vermehrt Anzeigen von geschädigten Kunden sogenannter Fake-Shops ein, heißt es von der zuständigen Polizeidirektion. Die Beamten mahnen in diesem Zusammenhang insbesondere bei vermeintlichen Sonderangeboten zu erhöhter Vorsicht.

Dabei locken die Betrüger mit angeblichen Schnäppchen, die per Vorkasse bezahlt werden. Geht das Geld ein, kommt aber keine oder nur minderwertige bzw. gefälschte Ware beim Kunden an. Diese Masche beschränkt sich nicht nur auf einen Geschäftsbereich. Stattdessen können ganz unterschiedliche Produkte wie Schmuck, Kleidung oder Unterhaltungselektronik betroffen sein.

Diese Fake-Shops können beispielsweise dadurch erkannt werden, dass sie die Aufmachung ihrer Seiten real existierenden Online-Shops mit namhaften Markenartikeln nachempfinden. Oft ist es nur eine kleine Änderung, die den Unterschied macht, zum Beispiel ein „.info“ als Endung der Internetadresse statt des eher üblichen „.de“.

Außerdem reaktivieren die Täter häufig bereits gekündigte Internetseiten. In diesen Fällen werden auf den Seiten beispielsweise ehemaliger Apotheken, Restaurants oder Anwälte plötzlich Produkte wie Luxushandtaschen angeboten.

dab

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare