Volles Haus beim Sportehrentag des Landkreises und Kreissportbundes

Botschafter geehrt

+
Begeisterung und Sonderapplaus beim Sportehrentag in der Stadthalle: 350 Gäste waren entzückt vom Auftritt der jungen Dance-Tanzgruppe „Splash“ vom TV Uelzen.

am Uelzen. Der Uelzener Sport bleibt salonfähig und boomt: So ließ sich die unerwartet hohe Zahl von 350 Besuchern beim Sportehrentag in der Stadthalle interpretieren.

Der Landkreis und Kreissportbund Uelzen ehrten am Sonnabend in einem feierlichen Rahmen die erfolgreichsten Breiten- und Spitzensportler des vergangenen Jahres.

Kurz vor dem über zweistündigen Ehrungs-Marathon hieß es in der Uelzener Stadthalle: zusammenrücken. Die Organisatoren hatten „nur“ mit 250 Gästen gerechnet. Sie meisterten den Ansturm ebenso wie die Sportler viele der gesteckten Ziele im abgelaufenen Jahr. Damit avancierten sie automatisch zu Botschaftern der Region und wurden für ihre Erfolge, Meisterschaften und Rekorde ausgezeichnet. Die besten Einzelkönnen, die stärksten Teams, die mitgliederstärksten Vereine, die Sportabzeichenabsolventen und einige Funktionäre wurden geehrt. Zu den heimlichen Gewinnern zählten aber auch die „stillen Stars“ – die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer. „Ihr seid die Stützen des Sports“, dankte der KSB-Vorsitzende Jürgen Wöhling den Strippenziehern im Hintergrund.

Die Bilder

Großer Bahnhof beim Sportehrentag

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare