Volksschule Altenmedingen Einschulung 1957

Altenmedingen. Dieter Schoop aus Wieren schickte gleich zwei Fotos aus seiner Schulzeit und schrieb an die AZ:"Zur Einschulung in Altenmedingen (ABC-Schützen sitzend) versammelten sich zur Begrüßung auch die Schüler der "älteren" Jahrgänge aus der zweiten bis vierten Klasse (vor der Tafel stehend) im Klassenraum der damals "neuen" Schule an der Kirchstraße.

Lehrer Robert Manger (links im Bild) hatte zu Freunde der Eltern und Schüler an der Tafel eine große Märchenszene gezeichnet. Selbstverständlich wohnten die Lehrer, so auch die Familie Manger, damals auch im Schulgebäude.Im Kellergeschoss des Schulgebäudes gab es "öffentliche Duschen." Jeweils am Sonnabendnachmittag war für viele der Dorfbewohner "Badetag".Schulleiter Otto Dierks wohnte im heutigen Gemeindehaus der Kirche. Dort in der "alten" Schule war auch der Klassenraum für die "Oberstufe" untergebracht.Robert Manger war es auch, der am "Windmühlenberg" in Altenmedingen Ausgrabungen der "Kleingräber" aus der Steinzeit vornahm. Der eine oder andere Schüler durfte in den Ferien sogar helfen. Dabei ergab sich das Erstaunliche, dass hier auf dem "Windmühlenberg" zwei verschiedene Volksgruppen ihre Toten bestattet haben und sicherlich in der Nähe gewohnt haben müssen: Tiefstichkeramiker und Schnurkeramiker."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare