+++ UPDATE +++ 85-Jährige verstirbt nach Verkehrsunfall in Klinik / Serie von Unfällen im Landkreis Uelzen geht weiter

Eine Tote und drei Verletzte nach Kollision zwischen Toyota und VW auf der B 4 an der Abfahrt nach Emmendorf

Zusammenstoß zweier Fahrzeuge am Mittwochmittag auf der Bundesstraße 4 an der Abfahrt Richtung Emmendorf.
+
Zusammenstoß zweier Fahrzeuge am Mittwochmittag auf der Bundesstraße 4 an der Abfahrt Richtung Emmendorf.

jsf/mdk/mih – Am Mittwochvormittag kam es infolge eines Verkehrsunfalls zu einer Komplettsperrrung der B 4 auf Höhe Hoyerstorfer Berg.

+++ Update, 11.03 Uhr (20.09.) +++

Ihren schweren Verletzungen ist eine 85 Jahre alte Beifahrerin eines Pkw Toyota am Donnerstag im Lüneburger Klinikum erlegen.

Wie von der Polizei berichtet, war es in den Mittagsstunden des Mittwoch auf der Bundesstraße 4 - Einmündung Kreisstraße 22 - Emmendorf - zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 89 Jahre alter Fahrer eines Toyota Yaris hatte gegen 11.15 Uhr beim Einbiegen von der Kreisstraße auf die Bundesstraße nach links einen aus Richtung Uelzen kommenden Pkw VW Passat eines 57-Jährigen übersehen, sodass es zur Kollision kam.

Der 89-Jährige erlitt schwere Verletzungen; genauso wie seine 85 Jahre alte Beifahrerin, die jetzt verstarb. Der 57 Jahre alte VW-Fahrer sowie seine 79 Jahre alte Beifahrerin im Toyota wurden leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von gut 20.000 Euro. Mit dem neuerlichen schweren Verkehrsunfall stieg die Zahl der Verkehrstoten im Landkreis Uelzen im laufenden Kalenderjahr auf 12 (davon insgesamt sechs auf der Bundesstraße 4 im Landkreis Uelzen).

+++ Update, 12.57 Uhr +++

Am späten Mittwochvormittag sind gegen 11.15 Uhr auf der Bundesstraße 4 an der Abfahrt nach Emmendorf am Hoyerstorfer Berg zwei Fahrzeuge miteinander kollidiert.

Ein 89 Jahre alter Toyota-Fahrer aus dem Kreis Uelzen war mit seinem Fahrzeug aus Richtung Emmendorf kommend in Fahrtrichtung B 4 unterwegs. Als dieser dann nach links auf die Bundesstraße auffahren wollte, übersah er den VW Passat eines 57-Jährigen aus Gardelegen. In der Folge kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Bei dem Unfall wurden beide Fahrer, sowie die jeweiligen Beifahrerinnen verletzt. Zur Schwere der verletzten Personen konnten zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch keine Angaben gemacht werden. Die vier verletzten Personen wurden anschließend mit Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren.

Die Vollsperrung der B 4 ist mittlerweile aufgehoben. In nördlicher Richtung fließt der Verkehr bereits wieder, während sich der Verkehr in südlicher Richtung noch aufgrund der noch notwendigen Räumungsarbeiten an der Unfallstelle staute. 

---

+++ Erstmeldung +++

Update von 11.56 Uhr: Der Unfall soll sich an der Abfahrt nach Emmendorf ereignet haben.

Mehr war zunächst nicht bekannt. Lesen Sie passend dazu: Uelzen: Fahrschullehrer Peter Kroos beklagt „brenzlige Situationen“ an B4-Abfahrt.

Wie berichten weiter hier auf az-online.de, sobald wir neue Informationen haben. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare