Ist denn schon wieder Weihnachten?

Verkaufsstart für Uelzener Lions-Club-Adventskalender mit grafischen Stadtansichten

Bereit für den Verkauf: Die Lions-Adventskalender mit grafischen Ansichten der Stadt Uelzen sind ab Sonnabend, 5. Oktober, erhältlich.
+
Bereit für den Verkauf: Die Lions-Adventskalender mit grafischen Ansichten der Stadt Uelzen sind ab Sonnabend, 5. Oktober, erhältlich.

Uelzen – In vielen Haushalten in Stadt und Kreis Uelzen hat er sich inzwischen einen festen Platz in der Vorweihnachtszeit erobert: der Lions-Adventskalender, der in diesem Jahr seine neunte Auflage erlebt.

Hinter den Kalenderfenstern warten mehr als 200 Gewinne, die von Uelzener Firmen gestiftet wurden, der Gesamtwert liegt bei mehr als 8.000 Euro.

Jeder der nummerierten Kalender stellt ein Los dar, die Ziehung der Gewinnnummern erfolgt unter notarieller Aufsicht. Mit den Einnahmen fördern die Uelzener Lions soziale Projekte in der Region: Hausaufgabenhilfe, Kindersprachförderung im Migrationsdienst, Gewaltprävention und Persönlichkeitsentwicklung in den Jugendorganisationen des Landkreises Uelzen.

Der Verkauf startet am Sonnabend, 5. Oktober, in der Bahnhofstraße gegenüber der Ratsweinhandlung. Die Kalender werden wie in den Vorjahren für fünf Euro angeboten. Der Verkauf findet jeweils am Mittwoch und Sonnabend zur Marktzeit statt. Allerdings zeigen die Erfahrungen aus den Vorjahren, dass bereits in der ersten Novemberhälfte die Kalender zu einem knappen Gut werden. Weitere Verkaufsstellen sind die Buchhandlung Decius, das Café im Stadtgarten sowie die Adler-Apotheke.

Als Motive für die Kalenderfenster wurden grafische Stadtansichten von Uelzen ausgewählt, die von der Illustratorin und Designerin Ulrike Bals entwickelt worden sind.

Die Gewinnnummern werden im Monat Dezember täglich in der Allgemeinen Zeitung sowie im Uelzener Anzeiger und auf der Homepage der Uelzener Lions (www.lions-uelzen.de) veröffentlicht. Die Gewinner können ihre Sachpreise bzw. die Gutscheine ab dem 4. Dezember in der Uelzener Ratsweinhandlung abholen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare