2017 zehn Automaten komplett zerstört

Vandalen wüten an Automaten: Metronom geht der Nachschub aus

+
Zerstörter Automat in Eschede.

Uelzen. Die Uelzener Eisenbahngesellschaft Metronom beklagt eine zunehmende Zerstörung ihrer Automaten auf den Bahnsteigen. So wurden allein im Jahr 2017 zehn Automaten komplett zerstört und fünf beschädigt. Und für dieses Jahr ist die Tendenz unverändert.

Besonders drastisch ist die Situation in Ashausen auf der Strecke Uelzen-Hamburg. Dort wurden Automaten bereits vier Mal demoliert und drei Mal schwer beschädigt. Geld konnten die Täter nie erbeuten. Neben Ashausen sind auch Meckelfeld und Bardowick Brennpunkte. Auch dort stehen als Folge vorerst keine der bis zu 40.000 Euro teuren Automaten mehr: „Wir haben schlicht keine Reservegeräte mehr“, sagt Metronom-Sprecher Björn Pamperin.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare