Mutter von Dschungelcamp-Teilnehmerin Nathalie Volk hatte sich Krankschreibung erschlichen

Urteil gegen Lehrerin bestätigt

(Symbolbild)

dpa Celle. Im Strafverfahren gegen die Mutter von Dschungelcamp-Teilnehmerin Nathalie Volk hat das Oberlandesgericht Celle die vom Landgericht Lüneburg verhängte Geldstrafe bestätigt. Das Gericht habe die Revision als unbegründet verworfen, sagte eine Sprecherin gestern.

Rechtsfehler seien nicht festzustellen gewesen. Das Urteil aus erster Instanz ist damit rechtskräftig. Die Lehrerin soll sich laut Anklage eine Krankschreibung erschlichen haben, um ihre Tochter im Januar 2016 zu den Dreharbeiten in Australien begleiten zu können. Zuvor hatte die 49 Jahre alte Beamtin einen Antrag auf Sonderurlaub gestellt, der aber abgelehnt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel