Bei der Partie Wolfsburg-Hannover

AZ unterwegs mit Uelzens Bundespolizei: Der ganz normale Bundesliga-Wahnsinn

1 von 30
2 von 30
3 von 30
4 von 30
5 von 30
6 von 30
7 von 30
8 von 30
9 von 30

Uelzen/Wolfsburg – Was für zigtausende Fußball-Fans ein Spektakel ist, ist für Polizeibeamte harte Arbeit. Jedes Wochenende sichern sie Fußballspiele ab.

Bei der Partie Wolfsburg-Hannover am vergangenen Sonnabend waren alleine über 200 Bundespolizisten aus Uelzen dabei. Die AZ begleitete die Beamten beim Einsatz.

Der ausführliche Bericht am Montag (8. April) in der gedruckten Ausgabe sowie im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare