Lkw eines Möbelhauses war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit

Unfall mit zwei Lkw an der Ausfahrt Groß Liedern

Der Lkw eines Möbelhauses war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.
+
Der Lkw eines Möbelhauses war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Uelzen - Am Übergang der Ausfahrt Groß Liedern der B4/B191 auf die B71 hat sich am Mittwochmorgen gegen 8.45 Uhr ein Unfall mit zwei Lkw ereignet.

Nach ersten Informationen hatte ein unbeladener Silo-Tanklastzug die B4 offenbar irrtümlich an besagter Ausfahrt verlassen.

Als der Fahrer dies bemerkte, wollte er seine Fahrt geradeaus zurück auf die B4 in Richtung Uelzen/Lüneburg fortsetzen. Er stoppte zwar ordnungsgemäß am Stop-Schild und tastete sich an der eher schwierig einzusehenden Stelle in den Verkehr, übersah dann aber aus noch ungeklärter Ursache den von rechts aus Groß Liedern herannahenden Lastwagen eines Möbelhauses, sodass es zur Kollision im Kreuzungsbereich kam. Der Unfallfahrer des Silo-Tanklastzuges ist 44 Jahre alt und kommt aus Dabel in Mecklenburg-Vorpommern. Der Möbel-Lkw-Fahrer ist 34 und aus Quickborn

Durch den Aufprall geriet der Möbel-Lkw ins Schlingern, touchierte ein Richtungsschild, geriet nach links in den Gegenverkehr und krachte dort in die Leitplanke, die dabei wie der Lkw selbst massiv beschädigt wurde. Verletzt wurde niemand der Unfallbeteiligten. Der Silo-Tanklastzug konnte seine Fahrt nach der Unfallaufnahme fortsetzen, während der Lkw des Möbelhauses von einem Lüneburger Unternehmen abgeschleppt werden musste.

Das passierte allerdings erst vier Stunden später gegen 12.45 Uhr. Die B71 war von 9.10 bis 11.45 Uhr komplett gesperrt, danach regelten Polizeibeamte den Verkehr und führten diesen einspurig an der Unfallstelle vorbei. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Im Stau an der Unfallstelle kam es noch zu einem Auffahrunfall zwischen einem weiteren Lastwagen und einem Kleintransporter, bei dem aber auch niemand verletzt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare