Mehr als ein halbes Dutzend Vorfälle

Unfälle aufgrund Schneeglätte im Kreis Uelzen: VW Polo rutscht in Graben

Zu mehr als einem halben Dutzend Verkehrsunfällen aufgrund der Witterungslage kam es in Stadt und Landkreis Uelzen.
+
Zu mehr als einem halben Dutzend Verkehrsunfällen aufgrund der Witterungslage kam es in Stadt und Landkreis Uelzen.
  • Mike Höpfner
    vonMike Höpfner
    schließen

Zu mehr als einem halben Dutzend Verkehrsunfällen aufgrund der Witterungslage kam es am Montag sowie in den Morgenstunden des Dienstags in Stadt und Landkreis Uelzen. In fast allen Fällen blieb es bei sogenannten Blechschäden.

Uelzen/Bad Bevensen - Die Kontrolle über seinen Pkw VW Polo verlor ein 28 Jahre alter Fahrer am Montagabend auf schneeglatter Fahrbahn auf der Bundesstraße 4.

Der Mann aus der Region wollte gegen 21.30 Uhr von der Bundesstraße von Tätendorf-Eppensen kommend nach links in Richtung Emmendorf abbiegen, kam ins Rutschen und schlidderte dadurch in einen Entwässerungsgraben. Der Pkw blieb auf dem Dach liegen. Es entstand ein Sachschaden von gut 15.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Am Dienstagmorgen kam eine 56 Jahre alte Fahrerin eines Fiat auf der Waldstraße in Bevensen ins Schleudern. Der Fiat kollidierte gegen 7.30 Uhr mit einem entgegenkommenden VW Passat eines 59-Jährigen. Es entstand ein Sachschaden von gut 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare