Brandstiftung an Soltauer Straße / Außerdem: Gruppe schlägt 28-Jährigen an Gudesstraße krankenhausreif

Unbekannter legt Feuer in Mehrfamilienhaus

Barum. Eine fast neuwertige Waschmaschine stahlen bislang unbekannte Täter aus einem Wohnhaus in Barum. Die Einbrecher drangen zwischen Dienstag, 17 Uhr, und Mittwoch, 8 Uhr, in das Haus an der Uelzener Chaussee ein. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro.

Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen unter Telefon (0 58 21) 98 78 10 entgegen.

Uelzen. Ein 28-Jähriger wurde am Mittwoch gegen 18.15 Uhr an der Gudesstraße in Uelzen von mehreren Männern zusammengeschlagen. Nach ersten Ermittlungen war es zwischen dem jungen Mann und einer Gruppe von drei oder vier „südländisch aussehenden Männern“ zunächst zu verbalen Streitigkeiten gekommen, in deren Verlauf der 28-Jährige von mehreren Tätern geschlagen und getreten wurde. Die Personengruppe ließ schließlich von ihrem Opfer ab, das mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht und dort behandelt wurde. Gemeldet hat sich bisher lediglich eine Zeugin, jedoch dürften laut Polizei weitere Personen den Vorfall gesehen haben. Hinweise nehmen die Beamten unter (05 81) 93 02 15 entgegen.

Weitere Polizeimeldungen

Uelzen. Einen Plastikstuhl haben Unbekannte gestern am frühen Morgen im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses an der Soltauer Straße in Uelzen angezündet. Ein Nachbar hatte das Feuer bemerkt. Der Brand konnte gelöscht werden, allerdings waren bereits Sachschäden in Höhe von mehreren hundert Euro entstanden. Hinweise nimmt auch hier die Polizei Uelzen entgegen.

Oetzfelde. Einsatzkräfte der Feuerwehren Velgen, Wriedel, Ebstorf und Hanstedt I waren gestern Abend ab 18.15 Uhr in Oetzfelde im Einsatz, um eine in Brand geratene Strohpresse zu löschen. Ein Übergreifen der Flammen auf das Feld, auf dem mit der Strohpresse gearbeitet worden war, konnte verhindert werden.

Uelzen. 2,6 Promille ergab der Alkoholtest eines 44-Jährigen, der am Mittwoch gegen 22 Uhr am Haferkamp in Uelzen von der Polizei kontrolliert wurde. Der Audi-Fahrer war bereits eine gute Stunde zuvor einer Polizeibeamtin wegen seiner Fahrweise aufgefallen, die privat unterwegs gewesen war. Im Bereich von Haferkamp/Hochgraefestraße könnte der Audi-Fahrer gegen 20.45 Uhr eine bislang unbekannte Radfahrerin behindert oder gefährdet haben.

Göhrde. Zwei Reifen eines Citroën, der an der König-Georg-Allee in Göhrde auf einem Parkplatz stand, wurde von einem unbekannten Täter am Mittwochmorgen zerstochen. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, (0 58 61) 80 07 90, entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare