Eis-Lotto, ...

+

. . . so lautet eine neue Freizeitbeschäftigung des Uh-lenköpers. Und die geht so: Jeden Abend spekuliert er, ob er sein Auto mit Pappen abdecken muss, weil es nachts Frost geben könnte.

Denn nichts ist schlimmer, als morgens mit klammen Fingern die Scheiben mühsam freizukratzen. Und eine Garage besitzt der Uhlenköper leider nicht. Andererseits ist es nicht gerade ansehnlich, am Morgen die Autoscheiben von klitschnassen Pappen zu befreien, weil es über Nacht plötzlich milder geworden und Regen gefallen ist. Deshalb spielt der Uhlenköper besagtes Eis-Lotto. Seine Trefferquote in diesem Winter ist beachtlich: fast null Prozent! So hatte er in der Nacht zu gestern wieder mal falsch spekuliert und sein Auto nicht abgedeckt. Völlig vereiste Scheiben am nächsten Morgen waren die Folge. Doch in wenigen Tagen ist endlich Schluss mit diesem unerfreulichen Spiel: Ab dem 1. Februar hat er ein Carport gemietet, der Uhlenköper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare