Seltsame...

. . . Geräusche sind es, die dem Uhlenköper in diesen Tagen zu Ohren kommen. Aufgrund der äußerst milden Temperaturen in den vergangenen Wochen haben die Vögel tatsächlich zu singen begonnen.

Und das nicht nur einmal, sondern wiederholt – mitten in seinem Garten und mitten im Januar. Vielleicht legen die Piepmätze demnächst sogar mit dem Brüten los. Die Natur spielt eben verrückt bei zweistelligen Plusgraden. Doch der Uhlenköper hat eine Befürchtung: Wenn Weihnachten und Silvester schon so mild waren, wird ihn zu Ostern bestimmt ein ganz anderes Geräusch begleiten: das Kratzen des Schneeschiebers auf dem Bürgersteig vor dem Nachbarhaus, ahnt der Uhlenköper.

Rubriklistenbild: © Repro

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare