Alea ...

. . . jacta est – die Würfel sind gefallen. Seine Lateinkenntnisse hat der Uhlenköper nicht etwa aus der Schule, sondern aus der Literatur. Genauer gesagt – aus der Comicliteratur.

Dank der Asterix-Hefte beherrscht der Uhlenköper nun einige wenige lateinische Aussprüche, denn so ein Heft liest man nicht nur einmal. Um so erfreuter war der Uhlenköper, als er endlich mal wieder ein neues Asterix-Heft in der Hand hielt. Das erste Heft übrigens, dass nicht mehr von Asterix-Erfinder Albert Uderzo verfasst wurde. In zwei Etappen las er den neuen Comic, damit der Spaß nicht so schnell ein Ende hat. Und siehe da: Der Comic landete anschließend nicht etwa im Schrank, sondern wurde ihm mehr oder weniger von seinem Vater aus den Händen gerissen. Viel Spaß beim Lesen allen Asterix-Fans wünscht Uhlenköper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare