Vergessen...

. . . auf einer Tankstelle. Vom frisch angetrauten Ehemann. Diese Schmach musste jetzt eine Frau über sich ergehen lassen. Denn erst mehr als zwei Stunden später hatte der Gatte bemerkt, dass seine Herzensdame doch nicht auf der Rückbank des Kleinbusses schlief.

Als die Kinder nörgelten und niemand sie beruhigte, fiel dem Göttergatten dann doch auf, dass seine bessere Hälfte nicht an Bord war. . . Als man sich nach Stunden wiedergefunden hatte, war von Groll nichts zu spüren: Sei ja keine Absicht gewesen, meinte die Vergessene. – Also, Frau Uhlenköper verzeiht ja vieles. Herumliegende Socken, Zahnpasta im Waschbecken und nächtliches Schnarchen. Aber sie einfach auf einer Tankstelle vergessen?? Nein! Das täte ganz gewiss niemand ungestraft mit Frau Uhlenköper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare