Von Montag bis Sonnabend werden in der Hansestadt und im Landkreis Lebensmittel eingesammelt

„Uelzer Tafel“ sucht weitere Fahrer

Ehrenamtliche Helfer sammeln Lebensmittel für die „Uelzer Tafel“ ein.
+
Ehrenamtliche Helfer sammeln Lebensmittel für die „Uelzer Tafel“ ein. 

Uelzen – Von Montag bis Sonnabend sind täglich ehrenamtliche Fahrer für die „Uelzer Tafel“ in Uelzen und im Landkreis unterwegs, um Lebensmittel von Spendern für Bedürftige einzusammeln.

Nach dem Tod eines Fahrers und weiterer Ausfälle hat Koordinator Dieter Neugebauer aktuell Probleme, die täglichen Fahrten zu organisieren. „Vor allem für Mittwoch, Freitag und Sonnabend benötigen wir dringend Verstärkung“, sagt Neugebauer.

Vier bis sechs Stunden dauere eine Fahrt, an der optimalerweise mehrere Helfer teilnehmen, da das Schleppen der Lebensmittel durchaus körperlich anspruchsvoll sei. Die Lebensmittelausgabe erfolgt am Mittwoch für bedürftige Familien am Bohldamm in Uelzen, sonnabends für Alleinstehende. Neben dem Bohldamm gibt es am St.-Petri-Gemeindehaus noch eine Zweigstelle der Tafel, bei der immer mittwochs Lebensmittel an Bedürftige ausgegeben werden. Auch in Bad Bevensen gibt es seit Kurzem eine Außenstelle der Einrichtung. Die Nachfrage nach Lebensmitteln ist laut Tafel-Chef Gerard Minnaard dabei weiter hoch.

Neben den Fahrten an sechs Tagen in der Woche sind auch Helfer zweimal wöchentlich beim Uelzener Wochenmarkt unterwegs, um Lebensmittel einzusammeln. Interessierte erhalten bei Koordinator Neugebauer weitere Informationen unter der Telefonnummer (0171) 837 92 08.

VON TIMO HÖLSCHER

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare