Ordnungshüter haben konkrete Pläne

Uelzens Partyszene: Polizei nimmt Wiederholungstäter in den Blick

+
Die Partyszene an der Gudesstraße beschäftigt aktuell wieder die Polizei.

Zwei Gruppen aus afghanischen und syrischen Männern schlagen sich. Ein 26-Jähriger Mann bekommt Reizgas ins Gesicht gesprüht.

Es sind jüngste Vorfälle aus der Uelzener Partyszene an der Gudesstraße - und die Polizei sieht, nach einem Rückgang der Gewaltdelikte, jetzt wieder Handlungsbedarf. Unter den Beteiligten seien Personen gewesen, die bereits wiederholt durch ihr Verhalten polizeilich aufgefallen seien. Hier wolle man ansetzen und so würden aktuell die Möglichkeiten von „personenbezogenen Maßnahmen“ geprüft, sagt Klingforth.

Den Artikel zu den Polizeiplänen für die Uelzener Partyszene lesen Sie in der morgigen Ausgabe der AZ und im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare