Störung im Vodafone-Netz

Uelzener ohne Anschluss: Bis zu 12 000 Haushalte betroffen

Uelzener Vodafone-Kunden greifen in diesen Tagen vergebens zum Hörer. Durch eine Störung gibt es Einschränkungen im Telefonnetz des Unternehmens. Auch Internetverbindungen sind betroffen. 
+
Uelzener Vodafone-Kunden greifen in diesen Tagen vergebens zum Hörer. Durch eine Störung gibt es Einschränkungen im Telefonnetz des Unternehmens. Auch Internetverbindungen sind betroffen.

Uelzen – Das Internet funktioniert. Aber über seinen Festnetzanschluss ist Linus Bulla nicht zu erreichen. Das gehe seit vergangenem Mittwoch jetzt schon so, berichtet Linus Bulla der AZ.

Er gehört zu einem Kreis von Vodafone-Kunden, die die Folgen einer Netzstörung zu spüren bekommen. Betroffen davon sind nicht nur Telefonverbindungen, wie im Fall von Linus Bulla, sondern auch Internetanschlüsse. So ist einem Veerßer, der seinen Namen lieber nicht in der Zeitung lesen will, der Zugang zum „world wide web“ versperrt – das Problem bemerkte er auch erstmals am vergangenen Mittwoch. Er ist ungehalten angesichts der Dauer der Störung. „Das ist unverschämt“, macht er aus seinem Herzen keine Mördergrube.

Das Unternehmen bestätigt die Störung, spricht von „lokalen Einschränkungen bei den Internet- und Telefonverbindungen seines Kabelglasfasernetzes in Uelzen und Umgebung“. Sprecherin Heike Koring erklärt, dass bis zu 12.000 Haushalte von der Störung betroffen sein könnten.

Zur Frage, warum die Störung inzwischen sieben Tage dauert, ohne dass sie behoben werden konnte, sagt die Sprecherin: „Unsere Technik-Spezialisten arbeiten mit Hochdruck daran, die Störung zu beseitigen und haben bereits verschiedene Maßnahmen ergriffen.“ Leider habe das Unternehmen die „genaue Fehlerursache“ noch nicht ermitteln können. „Wir bitten die betroffenen Kabelkunden noch um etwas Geduld und um Entschuldigung.“

Linus Bulla benötigt den Festnetzanschluss nicht für berufliche Zwecke, wie er erklärt. Weswegen die Störung zu verkraften sei – auch, weil es Handys gebe. „Aber es gibt ja auch ältere Menschen, die nicht so mobil sind und für die Telefonate wichtig sind“, sagt er.

Ärgern tut er sich, dass er sich zwischenzeitlich ein neues Telefon zugelegt hat. Er glaubte, es könnte ein Problem seiner Technik sein, dass er nicht zu erreichen ist.

Was mögliche Entschädigungen bezüglich der Störung betrifft, so erklärt die Vodafone-Sprecherin: „Das hängt vom jeweiligen Einzelfall und der entsprechenden Situation beim betroffenen Kunden ab, deshalb kann dazu keine generelle Aussage getroffen werden.“ Die Haushalte müssten sich im Einzelfall an den Kundenservice des Unternehmens wenden. VON NORMAN REUTER

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare